Monthly Archives: Januar 2017

Philips Luftbefeuchter 2000 Test über Konsumgöttinnen

Über die Plattform Konsumgöttinnen wurde ich als Testerin des Philips 2000 HU4813 ausgewählt. Ich habe mich super gefreut, da wir als Familie unter Allergien leiden. Heuschnupfen und Neurodermitis sind bei uns vorhanden somit sind wir optimale Tester um das Gerät auf Herz und Nieren zu prüfen. 🙂

Der Luftbefeuchter erreichte mich und ich war überrascht wie stylisch und toll er aussieht.

Luftbefeuchter1

Er ist von der Größe her etwas größer als ein Eimer und lässt sich somit überall gut hinstellen. Durch seine chice Optik ist er ein Blickfang. 🙂 Die Oberfläche ist nämlich aus glänzendem Kunststoff, die ähnlich einer Lackoptik wirkt. Und der Deckel aus silbernem Kunststoff, er ähnelt der Aluminiumoptik.

Der Beginn der Bedienung ist ziemlich simpel, man öffnet den Deckel, dort drin befindet sich ein Filter. Nun muss man den Behälter der Wasseranzeige entsprechend mit Wasser befüllen, den Deckel wieder auflegen und schon ganz der Stecker in die Steckdose gegeben werden.

Luftbefeuchter2Luftbefeuchter3

Wirklich kinderleicht. Nach dem Start wird durch das Hygrometer die Luftfeuchtigkeit im Raum gemessen. Die Zielluftfeuchtigkeit kann nun mit 40 %, 50 % oder 60 % bestimmt werden. Man kann das Gerät nun automatisch arbeiten lassen, oder die Einstellung mit Hand vornehmen. Dabei gibt es drei Geschwindigkeiten.

Luftbefeuchter4

Die aktuelle Höhe der Luftfeuchtigkeit wird darin immer angezeigt.

Mit dabei ist auch eine Timer Funktion, so dass sich das Gerät z. B. abends zum Schlafen automatisch ausschaltet. Dies ist auch empfehlenswert. Denn ich selber bin sehr geräuschempfindlich und muss sagen man hört den Luftbefeuchter schon, wobei er bei Alltagsgeräuschen kaum auffällt.

Wenn das Gerät kein Wasser mehr hat schaltet es sich automatisch ab.

Alles in allem finde würde ich dem Luftbefeuchter eine große Kaufempfehlung aussprechen, zumindest wenn man wie wir allergiegeplagt ist. Denn dies bringt eine große Erleichterung mit sich. Auch gerade in der Winterzeit, wenn die Heizung viel läuft, oder in der Sommerzeit, wenn es sehr warm ist stelle ich mir das Nutzen des Gerätes sehr angenehm vor. 🙂

Vielen Dank an Konsumgöttinnen für den tollen Test. 🙂